Voraussetzungen:

 

 

Alter

ganz egal, von Führzügelklasse bis Oldies – oder von 3 bis 103

 

Reitkenntnisse

vom Anfänger bis zum Könner
findet jede/r die passende Herausforderung

 

Gewicht

ganz egal – es gibt viele Aufgaben, die den Pferderücken nicht belasten und bei denen allerfeinstes Können unter Beweis gestellt werden kann

(reiten aus Rücksicht auf die Pferde nur bis 75 kg

ausnahmsweise kurzes geführtes Reiten auch für schwerere Menschen)

 

rauchen

ist auf dem gesamten Areal NICHT gestattet

 

Hunde

nach Absprache bei entsprechender Eignung möglich

 

Klamotten

wetterdicht und gut waschbar;

stabiles Schuhwerk(Stiefel)

Sturzhelm

 

 

Kosten

es fällt für die Reitbeteiligung eine

Aufwandsentschädigung=anteilige Futterkosten von 12,50€

pro Pferd und Stunde an.

Oder monatlich 50,-€ für jeweils einen Nachmittag/Vormittag pro Woche.

Die Anleitungen, Unterstützung und Ausrittbegleitung erfolgen ehrenamtlich

und damit kostenlos.

 

Wir holen die Pferde gemeinsam von der Weide.

Das gründliche Putzen ist schon der erste intensive Kontakt zwischen Pferd und Mensch und wird von jedem Interessenten selbst übernommen; beim Satteln und Zäumen gibt es Anleitung/Hilfe ebenso wie für die Versorgung der Tiere nach der "Arbeit".

 

 

Barrierefrei

sind wir nicht, bemühen uns aber barrierearm zu sein,

so daß  ihre Betreuungskraft bei geeignetem Wetter auch
den Rolli auf die Weide schieben kann.

Es gibt unterschiedliche Aufsteighilfen,
die von allen Reitern zum Wohl der Pferde benutzt werden.